Kinderzahnheilkunde

früh übt sich …

Kinder brauchen eine besondere Betreuung. Sie sollen sich ohne Angst mit dem Thema Zahnarztpraxis vertraut machen können und kindgerecht informiert werden. Wir möchten, dass Ihr Kind mit Interesse und Freude unsere Zahnarztpraxis entdeckt.

 

Sobald die ersten Milchzähne durchgebrochen sind, ist eine richtige Zahnpflege sinnvoll und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen wichtig. Das kindliche Gebiss ist anders als das eines Erwachsenen und verlangt deshalb besondere, zahnärztliche Fachkenntnisse. Milchzähne haben einen weichen Schmelz und sind daher empfindlicher. Ab dem 1. Zähnchen kann der Nachwuchs dem Zahnarzt vorgestellt werden. Je früher mit der Vorsorge begonnen wird, desto eher werden Zahnschäden oder Risiken erkannt.
Wir widmen uns den kleinen Patienten mit viel Einfühlungsvermögen, beantworten gerne alle neugierigen Fragen und informieren über Kariesrisiko, Ernährungsgewohnheiten, Kariesursachen und vieles mehr.
Unser Anliegen ist es, Karies bei Ihren Kindern gar nicht erst entstehen zu lassen. Folgende Prophylaxe-Maßnahmen tragen hervorragend dazu bei und sind wichtige Bestandteile unserer Kinderbehandlung:
  • Putztraining
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Versiegelung
  • Fluoridierung
Bitte liebe Eltern:
Es reicht völlig aus, wenn Sie Ihr Kind kurz vor dem Termin über den Besuch bei uns informieren – wer weniger Zeit hat, um sich aufzuregen, der geht mit weniger Vorbehalten an die Situation heran. Bitte vermeiden Sie bei der Vorbereitung auf den Praxisbesuch negative Formulierungen und Worte wie „wehtun“, „Spritze“, „Bohrer“, „nicht schlimm“ oder „keine Angst“. Sollten Sie selbst negative Erfahrungen mit Zahnarztbesuchen gemacht haben, bitten wir Sie im Interesse Ihres Kindes, diese Erfahrungen nicht mit ihm zu teilen. Bitte geben Sie Ihrem Kind die Chance, seine eigenen Erfahrungen zu sammeln – wir alle geben uns viel Mühe, damit sie positiv sind. Bitte denken Sie daran: Je unbefangener und positiver Sie mit der Situation umgehen, desto leichter wird es auch Ihrem Kind fallen, einen Zahnarztbesuch als das zu sehen was er ist – eine ganz normale Sache, die zum Großwerden dazu gehört.